..... kvg-music .....

Home

Peter Josef Kunz - von Gymnich
Komponist, Arrangeur, Pianist,
Musikdirektor FDB,
Kulturpreisträger der Stadt Offenbach

             

Bürgermedaille Peter Josef Kunz-von Gymnich Rückseite Portrait Peter Josef Kunz-von Gymnich Bürgermedaille Peter Josef Kunz-von Gymnich Vorderseite
Wappen Familie Kunz Wappen Familie von Gymnich

MAIL,
Fragen,
Kommentare 
bitte
an den
Webmaster

Copyright
2000
by
PJKvG /
kvg-music 

Bürgermedaille Peter Josef Kunz-von Gymnich Rückseite Bürgermedaille Peter Josef Kunz-von Gymnich Vorderseite

Musikalische Grundausbildung
in Klavier, Geige und Musiktheorie
bei Willi Ball, Hermy van Dorp,
Moritz Döbert und Willigis Wade.

Einführendes Studium der Elektrotechnik
an der Technischen Hochschule Darmstadt.

Studium der Schulmusik
an der Musikhochschule
Frankfurt am Main
bei Erich Flinsch (Klavier),
Rolf Riehm (Tonsatz),
Klaus Dillmann (Violine),
Jenö Bernat (Gesang)
Hellmuth Rilling, Chorleitung
sowie bei den Profs. Ickstadt, Engelmann, Hucke, RR.Klein,
Hoffmann-Erbrecht u.m.a.

Begleitende Studien
in Englisch und Philosophie
an der Johann-Wolfgang-Goethe-
Universität in Frankfurt am Main.

Frühzeitige Arbeiten an Kompositionen und Arrangements für fremde und eigene Ensembles

Tätigkeit als Privatmusiklehrer für Klavier und Theorie in Offenbach, Mühlheim und Umgebung

Lehrauftrag für Musik am Leibnizgymnasium
Offenbach am Main

1977 endgültiger Wechsel in den freien Beruf
als selbständiger Musiker .

Leitung des
Concordia-Jugendchores
Leitung des Kinderchores
der VHS Mühlheim
Leitung des Sängerchores
der Fleischer-Innung OF
Leitung des Kolpingchores
Leitung der Polyhymnia-Chöre
Betrieb des Ocean-Tonstudios
und Produktion
von Ocean-MM-Masterkeyboards

MC/LP/CD Chor-Konzertaufnahmen
Kolpingchor in Spanien
Offenbacher Konfetti
Polyhymnia Chorkonzert
am 1.9.2001:
zur Wiedereröffnung
der renovierten Marienkirche

Veröffentlichungen:
Ocean: Melody
Ocean: Double Vision
Lapislazuli: Wenn nicht jetzt,
wann dann

Produktionen:
Kolpingchor in Spanien /1982
Parforcehornbläser Mühlheim
Festliches Chorkonzert Goethetheater /1987
Festkonzert Stadthalle OF:
1200 Jahre Bieber
Naturfreundechor FFM: Wir lieben das Leben
Naturfreundechöre F+H: Wechselnde Zeiten
Vocal Avenue: Just A Game (1997)
Chorwettbewerb Offenbacher Chöre
Werbemusiken, Videovertonungen
:2002:Odyssee im Klangraum

PJKvG-IMG_0923

Konzertreisen nach
Spanien
Italien
Jugoslawien
Österreich
Tschechien
Ungarn
Frankreich
Luxemburg

1998 ehrte die Stadt
Offenbach am Main
Peter Josef
Kunz-von Gymnich
mit einer der höchsten Auszeichnungen,
die sie für erworbene besondere Verdienste vergibt.
Als Anerkennung
für seine herausragenden Leistungen im Kulturschaffen der Stadt wurde ihm die Bürgermedaille in Silber verliehen.

Peter Josef Kunz-von Gymnich - OB Gerhard Grandke
Bürgermedaille Stadt Offenbach Vorderseite

Der Oberbürgermeister der Stadt Offenbach am Main,
Herr Gerhard Grandke,
überreicht Chordirektor FDB Peter Josef Kunz-von Gymnich
die Bürgermedaille in Silber.
Die Widmung auf der Verleihungsurkunde lautet:
Die Stadt Offenbach am Main verleiht in dankbarer Würdigung
der erworbenen besonderen Verdienste
Herrn Peter Josef Kunz-von Gymnich
aufgrund der Satzung über die Ehrung verdienter Persönlichkeiten
und auf Vorschlag der Ehrungskommission
die BÜRGERMEDAILLE IN SILBER.
Offenbach am Main, den 12.12.1998
Der Magistrat der Stadt
Offenbach am Main
Gerhard Grandke
Oberbürgermeister

Bürgermedaille Stadt Offenbach Rückseite

 KULTURPREISTRÄGER 2104

 1999 war die Geburtsstunde eines Klavier-Ensembles der besonderen Art.
 Peter Josef Kunz-von Gymnich hatte die Idee und die Bereitschaft von Pianisten-Freunden,
 zum 150. Todestag des Klavierkomponisten schlechthin, Frederic Chopin, einen nur ihm 
 gewidmeten Klavierabend zu organisieren.

 
Seitdem konzertieren Elena  Kotschergina, Ronald Fries, Werner Fürst, Jürgen Blume,
 Olaf Joksch, Frank Spannaus und Hans-Wolfram Hooge, der bis 2011 zur Gruppe zählte,
 sowie Peter Josef Kunz-von Gymnich, der neben seiner pianistischen Darbietung kurzweilig
 moderierend durch das Programm führt,  jährlich mindestens einmal gemeinsam
 im Büsingpalais. Diese Konzerte stellen aber auch über die Stadt hinaus eine originelle
 und anerkannte Veranstaltung  mit ganz eigenem Profil dar, so OB Horst Schneider.

 Im Jahr 2016 steht das 25. Konzert unter dem Titel “Toccata! Ein Abend mit virtuoser
 Klaviermusik” mit den Offenbacher Pianisten an, die das Büsingpalais seit geraumer Weile
 gleich zweimal füllen.


 Der Kulturpreis der Stadt Offenbach ging daher an “Die Offenbacher Pianisten”.

 Das gab Oberbürgermeister und Kulturdezernent Horst  Schneider nach einer Sitzung
 der Kulturkommission bekannt. Jeder der Pianisten sei schon allein ein unverzichtbarer
 Stein im  Mosaik des Musiklebens der Stadt Offenbach, das Besondere stellten sie 
 jedoch in ihrer Gemeinsamkeit dar. Mit Individualität und Teamgeist,  Poesie und Tatkraft
 lassen sie jeder für sich und alle gemeinsam  musikalische Kunst in der Stadt lebendig werden.

 Verliehen wurde der  Kulturpreis am Montag, 26. Januar 2015, 18 Uhr, beim Kulturempfang
 der  Stadt Offenbach im Büsingpalais durch Oberbürgermeister Horst Schneider.
 

2015-01-26-Kulturpreis-Urkunde-NOF-580x400
_MG_8306-NOF-580x400

Peter Josef Kunz-von Gymnich : Musikalischer Lebenslauf in Kurzfassung